Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Science Brunch Smart Grids


„Die fortschreitende Entwicklung des Menschen hängt in lebenswichtiger Weise von Erfindungen ab.“

Nikola Tesla (1856-1943), Erfinder, Physiker und Elektroingenieur

 

 

Zukunftsweisende Entwicklungen im Bereich Smart Grids „erforscht in Österreich“ stehen beim kommenden
Science Brunch, der am Montag – den 29. Jänner 2018 – in Linz ausgerichtet wird, im Mittelpunkt.

Programm

10:00

Registrierung und Frühstück

10:30

Begrüßung

10:45   

Projektpräsentationen

 

Leafs – Integration of Loads and Electric Storage Systems into advanced Flexibility Schemes for LV Networks

Johannes Kathan, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

 

MBS+ – Entwicklung eines dezentral organisierten Kleinspeicher-Netzwerks zum Ausgleich von Fahrplanabweichungen

Kurt Leonhartsberger, Fachhochschule Technikum Wien

 

FACDS – Netzstabilisierung und Optimierung des Verteilnetzes durch Einsatz von Flexible AC Distribution Systems

 

Christopher Kahler, Wiener Netze GmbH
Roland Zoll, Wiener Netze GmbH

12:15 Mittagsbuffet
13:15 Projektpräsentationen
 

iniGrid – Integration of Innovative Distributed Sensors and Actuators in
Smart Grids

Friedrich Kupzog, AIT Austrian Institute of Technology GmbH
Mark Stefan, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

 

SGMS – INTEGRA Übergang zu netz- und marktgeführtem Betrieb im
Smart Grid

Robert Priewasser, Salzburg AG

 

IES – Integrating the Energy System Austria

Valerie Reif, Technologieplattform Smart Grids Austria

14:45 Ausklang